Flügger - Eine moderne Handelskette

Flügger A/S ist ein dänisches börsennotiertes Unternehmen mit weltweit mehr als 500 filialen und einem breiten Sortiment an hochwertigen Farben und anderen Produkten zur Oberflächenbehandlung. Heute ist Flügger eine der ältesten und erfolgreichsten Franchise-Ketten im Bereich Malerfarben und Spachtelmasse. Die Ursprünge des Unternehmens reichen aber bis ins Jahr 1783 zurück.

Flügger lässt sich 1890 in Dänemark nieder
Flügger wurde 1783 in Hamburg gegründet, doch 1890 eröffnet die deutsche Muttergesellschaft eine Zweigniederlassung in Kopenhagen.

Seit 1948 ist Flügger in dänischem Besitz
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden als Reparation alle deutschen Besitzungen konfisziert. Michael Schnack erwirbt das Unternehmen, nachdem er einige Jahre als dessen Geschäftsführer gearbeitet hatte.

1970 errichtet Flügger ein Werk für die Herstellung von Farben auf Wasserbasis
Während der 1960er-Jahre zog der Betrieb aus dem Zentrum in einen Vorort von Kopenhagen. Im Westen von Dänemark wurde eine komplett neue Fabrik zur Herstellung umweltfreundlicher Farben auf Wasserbasis errichtet. Bei der Übernahme durch die nächste Generation, der Sohn Ulf Schnack wird Geschäftsführer, wird Flügger in eine GmbH umgewandelt.

Flügger geht 1983 an die Börse
Der Erlös aus dem Börsengang im Jahr 1983 ermöglicht Flügger sein Ziel einzulösen, das lautet: 85 % des Produktsortiments stammen aus eigener Produktion. Dazu erwarb die Unternehmensgruppe in den darauf folgenden Jahren Dänemarks größten Tapetenhersteller Fiona, den dänischen Schleifmittelhersteller Dragon sowie die Pinselfabriken Stiwex und Fobo in Schweden. Im Jahr 1994 übernimmt Flügger HP, Schwedens drittgrößte Farbenfabrik, womit Flügger in Skandinavien zum Marktführer im Bereich Dekorfarben avanciert.

Sechs Werke
Heute verfügt die Flügger Gruppe weltweit über sechs Werke, die Farben, Holzschutzmittel, Füllstoffe, Reinigungsprodukte, Tapeten und Malerwerkzeuge herstellen. Flügger deckt die gesamte Wertschöpfungskette von der Beschaffung der Rohstoffe bis der Kunde die Farbe in der Hand hält. Der Konzern beschäftigt über 1600 Mitarbeiter und hat einen Jahresumsatz von 250 Millionen EUR.

Umweltbewusst auf der ganzen Linie
In jeder Abteilung der Flügger Gruppe sind Umweltschutz und Abfallwirtschaft ein ganz selbstverständlicher Bestandteil der täglichen Arbeit. Unter anderem sind unsere Farbwerke gemäß den internationalen Normen ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert und die meisten unserer Innenfarben sind mit dem EU-Umweltzeichen gekennzeichnet.
Flügger verfügt über ein breites Sortiment an Produkten auf Wasserbasis, denn eines der ökologischen Ziele der Gruppe besteht darin, Alternativen zu Produkten mit VOC-haltigen Lösungsmitteln anzubieten. Unser Entwicklungslabor arbeitet an vorderster Front an der Entwicklung nachhaltiger Produkte.

Video Alt

Mehr über Flügger finden Sie auf flugger.com

Finden Sie einen Läden in Ihrer Nähe

map